Finden Sie was sie suchen...

Meldung im Detail


Stand der Arbeiten am Spielplatz in Tabgha

03. Juni 2017

Die Spielplatz-Baustelle im Mai 2017. Die Spielplatz-Baustelle im Mai 2017.

Liebe Freunde und Unterstützer des Beit Noah,

nach der alljährlichen etwas ruhigeren Winterzeit ist im Februar und März auch wieder das Leben auf die Begegnungsstätte zurückgekehrt! Und wir dürfen auch dank Ihrer Hilfe und Unterstützung hoffen, dass es in diesem Jahr noch lebendiger und freudiger in unserem Garten zugehen wird! Denn wir konnten mit unserem Wunschprojekt der Erneuerung unseres Spielplatzes beginnen!

Viele einzelne Spender und eine ganze Reihe Institutionen und Stiftungen haben es möglich gemacht, dass wir die Projektsumme von etwa 100.000 Euro zusammenbekommen haben. – Damit konnten wir loslegen:

Nach ersten Erdarbeiten und Verdichtungen wurde eine Betondecke gegossen. In diese Betonschicht hinein werden mit Fundamenten die großen Spielgeräte installiert, die mit besonderer Rücksicht auf unsere kleinen und großen Gäste mit speziellen Bedürfnissen ausgewählt wurden: Behindertengerechte Schaukeln, ein Rollstuhlfahrer-Karussell und auch eine spezielle Schaukel für Rollstuhlfahrer. Letztere wird in dieser Form eine der ersten im Heiligen Land sein. Wir hoffen, dass sie bald installiert werden kann. – Danach kann dann auch der Gummi-Boden gegossen werden, der die Verletzungsgefahr vermindern und den Spielspaß vergrößern soll.

Es werden dann auch noch kleine Feder-Wipptierchen und Allwetter-Hängematten aufgebaut werden, letztere auf dem Drittel des erneuerten Spielplatzes, das mit Rasen bedeckt ist. In Eigenarbeit haben unsere Volontäre das Holzhäuschen renoviert, das schon auf dem alten Spielplatz stand. Komplett geschliffen und wiederneu gestrichen, wird es mitsamt der kleinen Rutsche und einer seitlichen Kletterstange ebenfalls wiederaufgebaut werden.

Wir dürfen also gute Hoffnung sein, dass wir bald mit unseren Gastgruppen den erneuerten Spielplatz einweihen dürfen. – Dank Ihrer Hilfe und Unterstützung!

Und so möchten wir Ihnen, besonders im Namen unserer Gäste, auch schon aus der noch laufenden Baustelle von Herzen danken! Gerade unsere Gäste werden ihre Freude über den Spielplatz sicher gerne mit Ihnen teilen! Danke!

Herzliche, weiterhin österliche Segensgrüße aus Tabgha,

Paul Nordhausen, Pädagogischer Leiter des Beit Noah
Basilius Schiel OSB, Prior des Benediktinerklosters Tabgha

---

NEWSLETTER